über Uns

Wir, Agnes und Paul, leben mit unseren Hovawart Hündinnen Merle und Iva in der Stadt Sassenberg, in unmittelbarer Nähe zum Erholungsgebiet Feldmarksee.

Sassenberg liegt 10 Kilometer von der Pferdestadt Warendorf entfernt und etwa in der Mitte des Dreiecks Münster, Osnabrück, Bielefeld.

 

Begonnen hat die Sehnsucht nach einem Hund in unserer Familie 1991. Unsere drei Kinder waren noch klein bzw. noch nicht geboren, und wir hielten Ausschau nach einer besonders familienfreundlichen Rasse. 1992 zog unsere Golden Retriever Hündin „Amata of Mountain Forest Glade“ genannt Ronja bei uns ein. Sie lebte als reiner Familienhund mit uns. Als Ronja zehn Jahre alt war, wurde unsere Tibetterrier-Pudel Mischlingshündin Amy als Welpe ein neues Mitglied unseres „Rudels“. Wir machten die Erfahrung, dass es für Mensch und Hund ideal ist, wenn zwei Vierbeiner sich ergänzen. Mit Amy haben wir so langsam die Freude am Hundesport entdecken dürfen. Unsere beiden Hunde hatten noch wunderbare vier Jahre zusammen bis Ronja mit vierzehn Jahren starb.

Ronja-Amy-Joy-1

Ronja (Regenbogen) / Amy & Joy (Regenbogen)

 

Nach einigen Monaten wurde dann die Tibetterrier- Pudel Mischlingshündin Joy unser neues Familienmitglied. Nachdem Amy mit fünfzehn Jahren starb, die Kinder fast alle aus dem Haus waren, Pauls Renteneintritt bevor stand, suchten wir nach einer neuen Herausforderung mit Hund.

 

Nach einigen Wochen, Messebesuchen und Rassehunde Ausstellungen stand fest, es soll ein Hovawart werden. Es sollte nämlich diesmal ein familienfreundlicher großer, aktiver Hund werden, der eine schon etwas erfahrenere Hand braucht und der für den Hundesport zu begeistern ist.

Es dauerte einige Wochen und einige Besuche bei Züchtern, bis dann am 5.11.2017 „ Ann vom Vosskamps- Diek“ genannt „Merle“ zu uns kam. Wir waren überglücklich dieses entzückende, herzerwärmende Wesen aufnehmen zu dürfen. Wir gingen mit Merle zu Welpen- und Junghundestunden. Schnell entdeckten wir das unglaubliche Potenzial, das in dieser Rasse und dieser Hündin steckt. Im Laufe der weiteren Monate machten wir mit Merle die BH, RHFL1, IGBH 1.

 

Was ist besser als ein Hovawart?

Richtig... zwei Hovawarte!

2019 starb mit 12 Jahren unsere Joy. Nun suchten wir nach einer zweiten Hovawart Hündin als Gefährtin für Merle. Am 1. Mai 2019 ist „Dakota von den Angelfranken“ genannt „Iva“ zu uns in die Familie gekommen. Auch mit ihr arbeiten wir im Hundesport Obidience und Rally Obidience. Im Herbst 2020 hat auch sie die BH-VT abgelegt. Sie ist zu einer wunderschönen, (V) vorzüglichen Hündin herangewachsen, die wir in ihrer jeweiligen Altersklasse ausgestellt haben. In 2021 kam dann von unserer Züchterin Marion Herold-Dooley der Anstoß auch zu züchten. Nach Überlegung und Abwägung waren wir uns sicher, dass wir mit dieser tollen Hündin züchten sollten. Iva zeigt sich selbstbewusst, souverän, wesensfest, freundlich zu allen Menschen und im Spiel mit anderen Hunden gut verträglich. Sie ist ruhig im Haus und dennoch immer wachsam. 2021 haben wir unseren Zwingernamen "vom Feldmarksee" schützen lassen und planten für 2022 mit Iva unseren A-Wurf. Leider hat der Deckakt nicht geklappt. Wir geben Iva jetzt noch Zeit zur weiteren Entwicklung.